GOHLISERWASSERBILDER
© Annegret Schramm 2019

Über

Vita

Malen war schon immer meine Leidenschaft, die mir den Weg meine berufliche Laufbahn ebnete. 1955 – geboren in Suhl 1962 – 1972 Besuch der polytechnischen Oberschule 1972 – 1975 Ausbildung zur Kinderkrippenerzieherin 1975 – 1984 Ausübung dieses Berufes in Dresden 1984 – Beginn meiner Tätigkeit als Malerin für anatomisch-    biologische Modelle im Deutschen Hygiene-Museum    Dresden 1991 – Weiterführung meiner Tätigkeit nach der Übernahme der              Modellproduktion durch die Firma 3B Scientific GmbH              Hamburg, Zweigstelle Dresden 2005 - Beginn meiner autodidaktischen künstlerischen Tätigkeit 2019 - beruflicher Ruhestand Die Elbefluten 2002 und 2013 haben unsere Lebensexistens schwer geschädigt. Erst allmählich fand ich mit der Beschäftigung mit Farben, Wasser und Papier – aber ohne Pinsel – mein seelisches Gleichgewicht wieder.

Technica

Ich experimentiere mit Acrylfarben, Acryllack, Tusche und Wasser auf Leinwand und kalkuliere dabei chemische Reaktionen ein und kann schon im Voraus die Farbharmonie bestimmen Da ich beruflich täglich mit Pinsel malte, begann ich zur Entspannung die Farben ohne Pinsel auf den Malgrund aufzutragen. Sind die Farben nach Tagen getrocknet, entdecke ich mit dem Pinsel das künftige Motiv und arbeite es nach und nach heraus. Das ist so faszinierend, wie das Lösen eines Rätels. Es entführt in eine andere Welt. In die Welt der Farben, Formen und Motive. Allmählich  entsteht schließlich ein Bild, dessen Motiv ich vorher nicht kannte und das ich nie mit Absicht malen wollte. Die Kontraste zwischen hell und dunkel, matt und glänzend, grob und fein, ruhig und unruhig spielen für mich die entscheidende Rolle. Diese Kontraste inspirieren mich zur weiteren Gestaltung des künftigen Bildes.